Pensionskasse Uri

www.pkuri.ch


Aktuelles

Medienmitteilung der Kassenkommission

Beschlüsse der Kassenkommission

Im Rahmen der ordentlichen Sitzung hat die Kassenkommission diverse Anpassungen beim PK-Reglement vorgenommen sowie die Verzinsung für das laufende bzw. kommende Jahr festgelegt. Auf Basis des Anlageresultats per Ende November 2020, welches eine positive Jahresrendite erwarten lässt, wurde zudem eine Anpassung des technischen Zinssatzes beschlossen.

Revision PK-Reglement

Aufgrund bundesgesetzlicher Vorgaben (EL-Reform) hatte die Kassenkommission diverse Anpassungen beim PK-Reglement vorzunehmen. An der ordentlichen Dezember-Sitzung beschloss das oberste Führungsorgan der Pensionskasse Uri die Umsetzung der Weiterversicherungsmöglichkeit für Arbeitnehmende, welche nach dem 58. Altersjahr ihre Stelle verlieren. Im Weiteren wurde für ältere Mitarbeitende die Möglichkeit geschaffen, den bestehenden Lohn bei einer Pensumsreduktion weiterzuversichern. Ebenfalls wird die Gesundheitsprüfung bei Neueintritten und bei freiwilligen Einkäufen aufgehoben.

Ergebnis Vermögensanlagen

Im Anlagebereich war ein stürmisches Jahr 2020 zu verzeichnen. Nach einem guten Jahresstart kippte die Marktlage durch den globalen Ausbruch der Corona-Pandemie deutlich ins Minus. Dank kräftigen geld- und fiskalpolitischen Massnahmen kam es ab Ende März aber bereits wieder zu einer einsetzenden Erholung. Mit Abflauen der ersten Wellen und konjunkturellen Erholungsanzeichen setzte sich die positive Marktentwicklung fort. Seit Jahresbeginn sind die meisten Anlagekategorien in den positiven Ergebnisbereich zurückgekehrt. Per Ende November beträgt die Anlagerendite rund 2.2%. Der Deckungsgrad liegt bei rund 109.7% und damit leicht höher als zu Jahresbeginn (109.6%). Das verwaltete Vermögen beläuft sich auf rund CHF 1.2 Mrd.

Verzinsung Altersguthaben / Senkung Technischer Zins

Der Kassenkommission obliegt es, auf Basis dieses Zwischenresultats, die Verzinsung festzulegen. Für 2020 werden die Altersguthaben nun definitiv mit 1.5% und somit um 0.5% über dem BVG-Mindestzinssatz verzinst. Angesichts des unverändert schwierigen Anlageumfelds wird für das Jahr 2021 der provisorische Zinssatz auf 1.0% festgelegt. Dies entspricht dem BVG-Mindestzinssatz. Bei der Bewertung der Rentenverpflichtungen hat die Kassenkommission erneut eine Senkung des Technischen Zinssatzes beschlossen. Die Reduktion um 0.25% auf neu 1.75% (Generationentafel) wird zu zusätzlichen Rückstellungen im Umfang von rund CHF 15 Mio. führen und den Deckungsgrad entsprechend belasten.

Im Bestand des Versicherungsbereichs signalisieren die vorläufigen Zahlen sowohl bei den Aktivversicherten als auch bei den Rentenbeziehenden und den angeschlossenen Arbeitgebenden weiterhin eine wachsende Tendenz.

Kassenkommission der PK Uri

Urs Janett, Präsident


Copyright © Pensionskasse Uri